Erfolgreiche Viertklässler beim Schultriathlon

Juli 27, 2017

Bereits zum fünften Mal hat die Martin-Grundschule einen Triathlon veranstaltet. Alle vierten Klasse der Martin-Grundschule Innenstadt sowie Kersbach nahmen daran teil.

Unter der Leitung von Mella Rövekamp und David Hentschel fiel der Startschuß am 18. Juli 2017 um 9 Uhr im Forchheimer Königsbad zur ersten Disziplin: 50m Schwimmen. Danach ging es für die 52 Teilnehmer auf die Sportinsel, wo die Viertklässler fünf Kilometer mit dem eigenen Rad fahren und einen 1100-Meter-Lauf absolvieren mussten.

Eine Helferschar von Lehrern, Eltern, Großeltern und Freunde sowie die Klassenkameraden der dritten Klassen unterstützten die Haupt-Organisatoren, so dass die Veranstaltung wiederholt ein voller Erfolg war.

70 Räder wurden vor dem Start von einem Technikteam auf ihre Verkehrssicherheit geprüft und abgenommen. Beim Wettkampf waren die Kinder ehrgeizig bei der Sache, was trotz der heißen Temperaturen dazu führte, dass jeder durchs Ziel kam.

Mella Rövekamp, selbst erfahrene Triathletin und Sportlehrerin, hatte den Viertklässler im Rahmen des Schulsports zehn Wochen lang im Schwimmunterricht beigebracht, wie sie die 50-Meter-Strecke möglichst schnell und kräftesparend bewältigen. „Alle können stolz auf sich sein. Sie haben gelernt, sich durchzubeißen“, so Rövekamp.

Gewonnen haben alle, hier folgen die drei Erstplatzierten:

Die drei Erstplatzierten bei den Mädchen:

1. Mia Mellinghaus, Klasse 4g, 21:15,00 min.
2. Johanna Sebald, 34e, 22:38,00 min.
3. Maria Löblein Maria, 34b, 23:03,00. min.

Jungen:

1. Tim Hartmann, 34d, 18:49,00
2. Philip Hartmann, 34c, 20:02,00
3. Lars Leopold, 34c, 20:48,00.

Viele schöne Impressionen können Sie der Bilderstrecke von den Nordbayerischen Nachrichten entnehmen.

Die MGS gewinnt beim Leichtathletik-SchulwettkampfProjektwoche in der Kaiserpfalz