Martingrundschule goes Africa

Juli 24, 2018

Vor 3 Jahren sind wir im Rahmen der Forchheimer Afrika Kulturtage auf eine ganz besondere Einrichtung in Kampala, Uganda aufmerksam geworden. Die Sosolya Undugu Dance Academy gibt seit 1993 Kindern aus den Slums von Kampala ein Zuhause in Sicherheit und Geborgenheit, wo sie friedlich miteinander als große Familie aufwachsen. Im sogenannten „Centre“ leben dauerhaft rund 80 Schützlinge zwischen 5 und 18 Jahren, in den Ferienzeiten weit über 150. Integriert in den „Centre“ ist ein eigener Kindergarten sowie die „Good Hope Nursery School“, welche die Basis der schulischen Bildung darstellen. Die Schule wird komplett aus unganischen Spenden finanziert!

Die Kinder und Jugendlichen erhalten:
– einen sicheren Ort zum Leben 
– Essen und Trinken
– schulische Bildung durch Übernahme der Schulgelder und Kosten für Schuluniformen und Lernmittel
– Unterricht in traditioneller afrikanischer Kunst, insbesondere Tanzen und Trommeln

Mit den gelernten Darbietungen treten sie in Hotels und bei Festen in Uganda sowie auf Festivals rund um die Welt auf. Das Programm umfasst Musik und Tänze aus allen Teilen Ugandas. So ist jeder Auftritt der Sosolyas eine Reise durch die Kulturen von über 50 Ethien.
Die künstlerische Ausbildung gibt den Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Beschäftigung und Selbstwertgefühl. Viele erkennen erst dadurch ihr eigenes Potenzial und erfahren Anerkennung für ihre Leistung.


Die Martingrundschule Forchheim möchte den Kontakt nach Afrika vertiefen und arbeitet an einer Patenschaft. Viele Ideen fallen uns jetzt schon dazu ein, um Ihre Kinder für diese Welt zu begeistern. Weitere Informationen unter www.sosolya.de und

Zu unserem Kindermusical „Ritter Rost“ am 6. und am 9. Juli sind Sie herzlich eingeladen! Genau Infos finden Sie im Artikel auf dem Plakat.